Schwarzmarkt

Unter einem Schwarzmarkt versteht man laut Wikipedia einen Markt, der vom Staat nicht gebilligt wird. Der Wirtschafts-Duden beschreibt einen ungesetzlichen Markt, der dann entstehen kann, wenn vorhandene Nachfrage nach Gütern auf legalen Märkten durch Rationierungen oder staatlich festgelegte Höchstpreise nicht befriedigt wird (z. B. Benzinrationierung). Bei Höchstpreisen sind viele Käufer aufgrund des entstandenen Nachfrageüberhangs bereit, solche Waren und Erzeugnisse zu einem höheren Preis als dem staatlich festgesetzten Preis zu kaufen. Ein Schwarzmarkt kann auch entstehen, wenn auf normalen Märkten die Nachfrage nach bestimmten Gütern wegen hoher Preise oder hoher Steuer- und Abgabenbelastung nicht zum Zuge kommt (z. B. Verkauf von Schmuggelware, steuerfreie Zigaretten).

Viele Kunden möchten sich per Taxirechner vor der Fahrt über die zu erwartenden Taxikosten informieren. In unserer App ist diese Funktion enthalten, damit man z.B. im Taxi in Berlin oder Köln Preis und Route abschätzen und bei ungewollten Umwegen einlenken kann. In Berlin spielt der Taxischwarzmarkt eine Rolle, da man in der Hauptstadt konzessionsfrei (kein Konzessionsstop) Fahrgäste transportieren kann und dementsprechend große Konkurrenz auf der Strasse herrscht. Der Tagesspiegel titelt: “Immer häufiger locken Taxifahrer in Berlin potentielle Kunden mit Pauschalpreisen und illegalen Rabatten für Fahrten ohne Taxameter-Erfassung. Jetzt geht die Dienstleistungsgesellschaft Verdi gegen den neuen Schwarzmarkt vor.”

Bei diesen Schwarzfahrten mit Fahrpreisen unter dem offiziellen Tarif sind weder Fahrgast noch Fahrer im Falle eines Unfalls versichert. Firmen, die Schwarzarbeiter beschäftigen, zahlen keine Lohnsteuer und keine Sozialabgaben und drücken so durch erschummelten Wettbewerbsvorteil die Löhne der regulär angestellten Fahrer. Der Taxiverband Berlin schreibt: „Die Verkehrsexpertin der Grünen, Claudia Hämmerling, schätzt, dass die Taxi-Schwarzarbeit in Berlin die Steuerzahler jährlich mehr als 50 Millionen Euro kostet, weil viele Fahrer ihre echten Umsätze verheimlichen. Taxameter, Tachostände und Buchhaltung würden manipuliert. Wie berichtet verschwinden Schichtzettel und Tankquittungen.“ Es gibt auch einen Prüfungs-Schwarzmarkt: amtliche Prüfaufgaben (Ortskunde) werden gehandelt, da die Durchfallquote im Bereich Ortskunde bei über 80% liegt. Nicht zuletzt leidet die Qualität des Service.